News

KultBO News

KultBO

Nachrichten aus der Szene

Die Mitteilungen stammen von den registrierten AktuerInnen der Bochumer Kulturszene und den AdministratorInnen von kultbo.org

Nachrichten aus dem Kulturentwicklungplanungsprozess findet Ihr dort: KEP-News


 

Junge Kunst

author

12.01.2020 Wolfram Lakaszus

Gemeinsame Förderung von deutsch-niederländischen Kooperationsprojekten durch den Fonds Soziokultur und den Fonds voor Cultuurparticipatie.

Junge Kunst

Der Fonds Soziokultur (Bonn) und der Fonds voor Cultuurparticipatie (Utrecht) möchten die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von deutschen und niederländischen Kulturinitiativen und Kultureinrichtungen befördern.

Unterstützt werden ideenreiche und experimentierfreudige Partnerprojekte, die von den deutschen und niederländischen kulturellen Akteuren gemeinsam entwickelt und realisiert werden sollen.

Für das Förderprogramm »Jonge Kunst« stellen beide Fonds 2018 jeweils 100.000 Euro Fördermittel zur Verfügung.

 

Antragsfrist: Die Antragsfrist für die nächste Einsendung von Projektanträgen aus diesem Förderprogramm ist erst wieder 2020 und wird voraussichtlich Anfang März 2020 enden. Eine öffentliche Mittelausschreibung wird immer im Herbst veröffentlicht. Die Projekte sollen nicht vor Juni 2020 beginnen; sie müssen nicht bis zum 31. Dezember abgeschlossen sein, sondern können -  sofern dies im Interesse einer sorgfältigen Planung des Vorhabens erforderlich ist - noch im Jahr 2021 weitergeführt werden.

Antragssumme: Die Antragssumme pro Kooperationsprojekt darf in der Regel maximal 25.000 Euro, in besonderen Ausnahmefällen maximal 50.000 Euro betragen (als gemeinsamer Betrag beider Fonds) und ist in der Regel auf 50 % der voraussichtlichen Gesamtkosten begrenzt. Neben der möglichen Bereitstellung eigener Mittel müssen sich die Projektpartner also noch um weitere Drittmittel bei deutschen und niederländischen Fördereinrichtungen, Stiftungen, Sponsoren etc. bemühen. Alle geförderten Projektträger müssen zu gegebener Zeit einen gemeinsamen Verwendungsnachweis für die Projekteinnahmen und -ausgaben erstellen und diesen sowohl beim Fonds Soziokultur als auch beim Fonds voor Cultuurparticipatie vorlegen.

 

Mehr Infos